Zeit ist relativ.
Ich denke wir alle kennen diesen berühmten Satz von Einstein.
Aber was er auch bedeuten kann (neben der physikalischen Seite) , darauf möchte ich heute
ein bisschen eingehen.
Denn die Zeit ist für uns Vielbegabte eine der größten „Hürden“ die wir haben, wenn wir mit unseren Ideen, Interessen und Möglichkeiten weiterkommen möchten. ( Warte – lass es mich positiv formulieren : eine der größten Chancen zu wachsen 😉 )

Denn oftmals haben wir das Gefühl niemals alles das zu schaffen was wir gerne machen möchten, oder? Wie viele angefangenen Projekte und hintenangestellten Interessen hast du inzwischen?
Es fehlt einfach die Zeit all das umzusetzen, was du dir vorgenommen hast.
Und alles wirklich durchzuziehen würde es noch 3 Leben ( oder 20 brauchen).
Ich meine so eine Situation könnte sich doch wie folgt abspielen, oder?

Du hast endlich mal wieder ein bisschen Zeit für dich und möchtest eins deiner Projekte weitermachen. Doch wo beginnst du? Bastelst du an der Lampe weiter, die du schon so lange planst ( das perfekte Gestell hast du immerhin auch schon gefunden) oder liest das Buch über neue Technologien, das neu im Regal auf dich wartet. Vielleicht möchtest du aber auch mal wieder ein bisschen malen? Dein angefangenes Ölgemälde ist schon lange trocken und bereit für die nächste Schicht Farbe. Andererseits braucht deine Weltkarte noch ein paar Punkte, bei denen du gewesen bist, das wolltest du auch schon lange aktualisieren!
Ich glaube wir könnten fast ewig so weitermachen! ( Ach und vergiss nicht die Meditation die du noch aufnehmen und an deine Freundin verschenken wolltest! 😀 )

Ok ok, jetzt ist wirklich erst einmal gut. 😀 (Wenn ich sowas aufzähle fällt mir selber immer noch mehr ein, was ich noch machen wollte .. 😉 )
Ich glaube du weißt genau worauf ich hinaus will.
Sprich wir haben einfach viel zu wenig Zeit für alles und wie soll man bei der Menge bitte eine Entscheidung treffen mit etwas anzufangen ( Und wie entscheidet man sich für das Richtig und Wichtigste????)

Diesbezüglich möchte ich dir gerne zwei Dinge mitgeben

Und zwar (Nummer 1), egal was dir irgendjemand jemals gesagt hat,
Vielbegabte sind NICHT dazu in der Lage sich nur für eine Tätigkeit zu entscheiden (erst recht nicht dauerhaft). Das gibt ihr Geist einfach nicht her. Ich meine, dass wäre als wenn du einen Fisch bitten würdest, auf einen Baum zu klettern.
Schwachmatisch, oder? (Neues Favoritenwort der Woche 😉 )
Nein, wir müssen anders handeln. 

Und Nummer Zwei:
Mache dir bewusst, dass du nicht unbedingt eine Sache erst zuende machen musst!!! Bei uns Vielbegabten ist es eher häufig der Fall, dass wir unseren Fokus  ANDERS setzen müssen als „normale“ Menschen.
Wir sind in der Lage sehr schnell zwischen unterschiedlichen Thematiken umher zu switchen. Sprich wir können pro Tag mehrere Projekte gleichzeitig betreuen. (Wie viel und wie lange hängt dann mit deinem jeweiligen Persönlichkeitstypus zusammen)   
Und langfristig gesehen kommen wir so viel schneller mit mehreren Projekten voran!!

Da hole ich einmal kurz ein bisschen aus …..
Denn : viele versuchen sich nur auf ein Projekt zu stürzen und das bis “zuende“ zu bringen. Setzen den Fokus nur darauf ( und bei jedem der nicht vielbegabt ist, macht es auch Sinn)
Aber den Geist eines Vielbegabten schränkt es eher ein und die Begabung wird in einen zu kleinen Karton gesteckt.
Klasse?! NEIN!
Aber das Ding ist doch : so geht das bei uns einfach nicht!
Und es geht auch anderes.
Du brauchst nur ein gutes, für dich zurecht geschnittenes Zeitmanagement.
Das war`s schon. (Versprochen!)
Überlege dir, wie viel Zeit du mit einer Tätigkeit verbringen möchtest und gehe dann zur nächsten über.
Somit hast du auch nicht mehr das Gefühl deine Zeit nicht sinnvoll nutzen zu können, geschweige denn deine Projekte nicht voran bringen zu können.
Und wenn du dir diesbezüglich mehr Unterstützung wünscht, habe ich ein Tool Kit erstellt, das dir bei deinem Zeitmanagement ordentlich unter die Arme greift! 🙂 

Das war´s für mich auch schon wieder.
Ich wünsche dir ein fabelhaftes Leben mit richtig viel Energie!

Alles liebe,
deine Carina

Leave A Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.